alle arbeiten

2019

• Play – Abriss einer Reise von Kay Voges und dem Ensemble des Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, Regie: Kay Voges

• Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte von Anna Basener und Gerburg Jahnke am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, Regie: Gerburg Jahnke

2018

• Ich, Europa von Yavuz Ekinci, Anis Hamdoun, Iman Humaidan, Yasmina Khadra, Nermina Kukic, Sudabeh Mohafez, Ahmed Saleh, Tanja Šljivar u. a. am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, Regie: Marcus Lobbes

• Die Parallelwelt am Schauspiel Dortmund und am Berliner Ensemble, Musik und musikalische Leitung, Regie: Kay Voges

• Schöpfung nach Joseph Haydn am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, Regie: Claudia Bauer

• Das Internat von Ersan Mondtag am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, Regie: Ersan Mondtag

• Der Theatermacher von Thomas Bernhard am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, Regie: Kay Voges

2017

• Der Futorologische Kongress von Stanislaw Lem am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, Regie: Nils Voges

• Heil ho, let’s go! bei 1LIVE und WDR3, Musik und Konzept, Regie: Leonhard Koppelmann

• Die Wiedervereinigung der beiden Koreas von Joël Pommerat am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, Regie: Paolo Magelli

• hell – ein Augenblick von Kay Voges und dem Ensemble des Schauspiel Dortmund am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, Regie: Kay Voges

2016

• Furcht und Hoffnung in Deutschland: Ich bin das Volk von Franz Xaver Kroetz am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, Fassung & Regie: Wiebke Rüter

• Die Schwarze Flotte von Anne-Kathrin Schulz am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, Regie: Kay Voges

• Triumph der Freiheit #1 nach Joël Pommerat am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, Regie: Ed. Hauswirth

• Das Bildnis des Dorian Gray von Thorsten Bihegue am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, Regie: Thorsten Bihegue und Alexander Kerlin

• Die Borderline Prozession von Dirk Baumann am Schauspiel Dortmund, Alexander Kerlin und Kay Voges, Musik und musikalische Leitung, Regie: Kay Voges

• Die Liebe in Zeiten der Glasfaser von Ed. Hauswirth am Schauspiel Dortmund, Musikalische Leitung, Regie: Ed. Hauswirth

• Geächtet (Disgraced) von Ayad Akhtar am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, Regie: Kay Voges

2015

• Total View Beta von Kay Voges und Alexander Kerlin am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, uraufgeführt auf der Next Level Conference 2015

• Das schweigende Mädchen von Elfriede Jelinek am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, Regie: Michael Simon,

• Das Glitzern der Welt von kainkollektiv am Schauspiel Dortmund, Szenenmusik und Komposition, Regie: kainkollektiv

• Besessen von Jörg Buttgereit am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, Regie: Jörg Buttgereit

• 2099 vom Zentrum für politische Schönheit am Schauspiel Dortmund, Szenenmusik, Regie: Zentrum für Politische Schönheit

• Die Show von Kay Voges, Anne-Kathrin Schulz und Alexander Kerlin am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, Regie: Kay Voges

• Kaspar Hauser und die Sprachlosen aus Devil County von Thorsten Bihegue und Alexander Kerlin am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung

• The Return of Das goldene Zeitalter – 100 neue Wege dem Schicksal das Sorgerecht zu entziehen von Alexander Kerlin und Kay Voges am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, Regie: Kay Voges

2014

• Endstation Sehnsucht von Tennessee Williams am Schauspiel Frankfurt, Musik und musikalische Leitung, Regie: Kay Voges

• Reverse_Me von Fabien Prioville am Goethe-Institut Montréal, Musik und musikalische Leitung, Regie: Fabien Prioville

• 4.48 Psychose von Sarah Kane am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, Regie: Kay Voges

2013

• Das goldene Zeitalter – 100 Wege dem Schicksal die Show zu stehlen von Alexander Kerlin und Kay Voges am Schauspiel Dortmund, Musik und musikalische Leitung, Regie: Kay Voges